Einbau von Spidertracks in Hubschrauber BK 117

Mit einem Kunden installierte die SPAES GmbH & Co. KG Spidertracks auf das Instrumentenpanel des Hubschraubers BK 117.

Das Gerät ist ein satellitengeschütztes Tracking-System mit dessen Hilfe alle Flugspuren über das Internet weltweit in Echtzeit verfolgt werden können.

„Für die Installation des Systems wurden Teile gefertigt und das System verkabelt. Die Spider lässt sich variabel im Cockpit anbringen“, so Joachim Kies, Leiter operatives Geschäft SPAES.

Das tragbare Gerät verfügt über eine Antenne und ist sofort einsatzbereit. Es sendet während des Flugs GPS Positionsdaten, Informationsdaten zu Höhe und Geschwindigkeit sowie die Richtung über das Iridium-Satellitennetzwerk an einen Server. Die Datenübertragung startet automatisch mit der Stromversorgung.

Der Hubschrauber, der mit dem Tracking-System ausgestattet wurde, wird in Regionen eingesetzt, in denen der Datentransfer nur durch Satellitenübertragung möglich ist.

 

Für den Einbau wurde ein Minor Change im EASA Part 21J Entwicklungsbetrieb von SPAES mit den entsprechenden Nachweisdokumenten erstellt.